Logbuch 2024

05.07.2024 – 14.07.2024 – Griechenland – Überquerung der Ägäis bis zur Einfahrt in den Golf von Euböa

Am 04.07.2024 waren wir noch in Çanakkale und saßen am späten Nachmittag gemütlich an Deck, in der Annahme, noch mehrere Tage auf gutes Wetter für die 134 km lange Überfahrt nach Limnos (GR) warten zu müssen. Um längere Zeit festzusitzen, war Çanakkale nicht unbedingt der ideale Ort. Man kann zwar einiges unternehmen, aber für den […]

Weiterlesen

23.06.2024 bis 04.07.2024 – Türkei (Teil 2) – Marmarameer – Dardanellen

Am 23.06.2024 verließen wir Istanbul. Sohn und Enkel begleiteten uns bis Yalova, wo wir einen gemeinsamen Strand- und Spielplatztag einlegten. Am nächsten Morgen stiegen die beiden auf die Fähre nach Eskihisar um von dort aus zum Flughafen weiterzufahren. Wir legten dann noch einen Wasch- und Proviantbeschaffungstag in Yalova ein. Die Stadt hat ca.120.000 Einwohner und […]

Weiterlesen

16.06.2024 – 22.06.2024 – Türkei (Teil 1) – Schwarzmeerküste – Bosporus – Istanbul

Am 16.06.2024 klarierten wir bei der Grenzpolizei in Tsarevo (Bulgarien) aus. Die freundliche Zollbeamtin hatte schon am Samstag die Zollformalitäten erledigt, denn sonst hätten wir einen Tag länger, bis Montag, warten müssen. Jetzt brauchten wir nur noch die Ausreisegenehmigung der Grenzpolizei, was aber schnell und unbürokratisch verlief. Dann ging es raus auf’s Meer Richtung Türkei. […]

Weiterlesen

07.06.2024 – 15.06.2024 – Die bulgarische Schwarzmeerküste

Am 07.06.2024 haben wir Mangalia verlassen und uns gleichzeitig von Rumänien verabschiedet. Zuvor mussten wir noch den Industriehafen von Mangalia ansteuern, um uns bei der rumänischen Grenzpolizei abzumelden. Danach ging es wieder auf die offene See Richtung Bulgarien – Baltschik. Das Meer war ruhig, doch plötzlich sind wir in einer Nebelbank gelandet, in der wir […]

Weiterlesen

03.06.2024 – 06.06.2024 – Die rumänische Schwarzmeerküste

Am 03.06.2024 war es dann so weit; wir verließen die Donau und stachen in See. Dieser Moment hat uns im Vorfeld schon etwas nervös werden lassen, denn wir waren mit unserem Boot noch nie auf dem Meer und das Schwarze Meer kannten wir auch noch nicht. Gleich am ersten Tag stand uns eine lange Strecke […]

Weiterlesen

28.05.2024 – 02.06.2024 – Die rumänische Donau (Teil 2) von Calarasi bis Sfantu Gheorghe im Delta

Am 28.05.2024 haben wir in Silistra (Bulgarien) ausklariert und haben die Uferseite nach Calarasi (Rumänien) gewechselt. Wir konnten am Ponton der Grenzpolizei festmachen. Dort wurde umgehend der zuständige Beamte telefonisch herbeigerufen, der sofort kam und die Formalitäten erledigte. Im Anschluss sind wir weiter in den Borcea-Arm gefahren. Das Wetter war sehr durchwachsen und jenachdem in […]

Weiterlesen

17.05.2024 – 27.05.2024 – Die bulgarische Donau

Am 17.05.2024 haben wir uns von Turnu Serverin verabschieded und am späten Nachmittag in einem Seitenarm einen schönen Ankerplatz für die Nacht gefunden. Am nächsten Tag ging es weiter bis Calafat, um dort nach Bulgarien auszuklarieren. Nach Bulgarien werden wir wieder nach Rumänien zurückkehren. In Calafat (RO) war der Zollanleger leicht zu erkennen, somit konnten […]

Weiterlesen

13.05.2024 – 16.05.2024 – Die rumänische Donau (Teil 1) von Moldova Veche bis Calafat

Am 13.05.2024 haben wir die Marina Srbno Jezero in Serbien verlassen, um uns wenige Kilometer weiter in Veliko Gradište vorschriftsmäßig für die Ausreise abzumelden. Wir haben uns entschieden, schon hier aus Serbien auszureisen, weil uns von offizieller Seite immer wieder gesagt wurde, dass wir uns in Veliko Gradište abmelden müssten, und das Desaster wie bei […]

Weiterlesen

06.05.2024 – 12.05.2024 – Die serbische Donau von Bačka Palanka bis Veliko Gradište

Am 06.05.2024 sind wir früh aufgestanden, weil wir ahnten, dass der Übertritt von Kroatien nach Serbien nicht ganz einfach wird, zumal Serbien noch nicht in der EU ist. Wir mussten nochmal 2,5 km flussaufwärts nach Borovo fahren, um uns dort bei der kroatischen Grenzpolizei offiziell abzumelden. In Borovo konnten wir am Schiff des Hafenkapitäns seitwärts […]

Weiterlesen

30.04.2024 – 05.05.2024 – Die kroatische Donau mit Abstecher in die Drau

Am 30.04.2024 starteten wir von Baja (Ungarn) in Richtung Mohacs. Mohacs ist der letzte Ort in Ungarn vor dem Grenzübertritt nach Serbien oder Kroatien. Wir wollten eigentlich in Mohacs festmachen, den Ort besichtigen und eine Nacht bleiben. In Mohacs gibt es allerdings kein geschütztes Hafenbecken, sondern nur Stege am Uferrand. Es war leider dermaßen windig, […]

Weiterlesen